Thomas ist Zauberkünstler. Ein Taschenspieler.

Der Mann mit den Flausen unter’m Zauberhut. Er spielt aus seinen Taschen mit den Sinnen und der Wahrnehmung seiner Zuschauer. Dabei flunkert er sich durch seine Kunststücke, die oft in mehr als einer Überraschung enden.

Willkommen in seiner VerwirrRealität.

Er spielt aus seinen Taschen mit den Sinnen und der Wahrnehmung seiner Zuschauer (was eigentlich nur bedeutet, dass er nicht immer die Wahrheit sagt, Sie aber nie genau wissen wann). Und was mit einem einfachen Trick beginnt, endet in einem Gemeinschaftserlebnis, bei dem alle (bis auf einen) genau sehen, wie das Kunststück funktioniert, es aber dennoch nicht glauben können.
In der Zeit dazwischen wandern Spielkarten aus dem Spiel zurück in die Kartenschachtel, durchdringen Ringe seinen gefesselten Körper, Bälle verwandeln sich unter Bechern in Kartoffeln und Eier tauschen die Plätze mit Zitronen ...

Thomas spielt sein Programm als Straßen- oder Parkettshow sowie im Rahmen von Moderation und Walkact.